Mrz 31

Von MSTest nach xUnit.net

Das in Visual Studio integrierte Testframework von Microsoft verwende ich nun bereits seit zig Jahren – wenn ich mich richtig erinnere seit Visual Studio 2008. Im Grunde war ich meistens auch zufrieden damit. Performance war jetzt nicht schön, aber für meine Anwendungsfälle auch kein Problem. In den letzten Wochen/Monaten habe ich mich aber dazu entschlossen, nun endgültig auf xUnit umzusteigen. Warum? Das offensichtliche ist schon mal, dass von offizieller Seite nix mehr bei MSTest passiert. Weiterhin wird die Performance bei der steigenden Anzahl meiner automatischen Tests immer mehr zum Problem. Die Möglichkeit zur Parametrierung von Testfällen ist für mich kein Must-Have, aber auch dieses Feature macht xUnit schon interessant. Gestern und heute habe ich die Umstellung entsprechend gemacht und bin überrascht, wie wenig Arbeit das letzten Endes gemacht hat. Weiterlesen

Okt 05

Shader debuggen mit Visual Studio 2012

Analyse eines Frames in VS 2012Aktuell bin ich dabei, verschiedene Shader-Effekte wie z. B. Blur, Grayscale, Pixel-Lightning usw. zu entwickeln. Schwierig ist dabei eigentlich immer, Fehler in den Shadern zu finden. Was macht man als Anfänger? Man geht her, programmiert den Shader in Visual Studio, kompiliert diesen und bindet ihn in das Programm ein. Das Ergebnis ist dann meistens erst einmal nicht das, was man erwartet. Und dann? Tja, im Hlsl-Coding nach dem möglichen Fehler suchen, ausbessern, wieder kompilieren und dann wieder schauen. Und so geht das eine ganze Weile weiter.. dabei kann man diesen Ablauf in Visual Studio mittlerweile wesentlich produktiver gestalten. Weiterlesen